Induktivvergütung / Einzelstabvergütungsanlage (EVA)

 

La GTM France profitiert von Einzelstab-Induktionsvergütungsanlagen, die die Wärmebehandlung (Abschrecken, Anlassen, Glühen, Normalisierung, Stabilisierung …) von Stahl/Edelstahlstäben oder Rohren auch in großer Länge (15 Meter oder mehr je nach Stahlsorte, Legierung und Durchmesser) ermöglichen.

La GTM France ist einzigartig, als Unternehmen, dass an einem Standort eine so große Wärmebehandlungskapazität durch Induktion (Durchmesser 10 bis Durchmesser 350 mm) anbieten kann.

Unsere Erfahrung und unser Know-how in der Induktionswärmebehandlung erlauben es, uns an hohe Anforderungen und Kundenspezifikationen anzupassen, sowie mit unseren Kunden das auf sie zugeschnittene Produkt zu entwickeln.

Die Wärmebehandlung mit unserer Induktionsvergütung bietet daher viele Vorteile:

  • die Geschwindigkeit der Behandlung (fast sofortige Erhitzung im Herzen)
  • Homogenität der Struktur (große Beherrschung der Parameter)
  • geringe Entkohlung
  • Erzielung außergewöhnlicher mechanischer Eigenschaften
  • ein hohes Verhältnis zwischen Zugfestigkeit und Streckgrenze ( Rm / Re-Verhältnis)
  • das Fehlen von Verformungen der Produkte während der Behandlung

Die Qualität unserer Induktionswärmebehandlungsdienstleistungen in Kombination mit erhöhter Flexibilität macht uns zu einem unverzichtbaren Partner in vielen Bereichen, z.B:

  • Energie (Öl & Gas, Kernkraft, Wind)
  • Verkehrsinfrastruktur (Automobil, Schiene, Seeverkehr)
  • Mechanik
  • Tiefbau

Unsere Kunden vertrauen uns seit über 25 Jahren bei der Wärmebehandlung oder der Lieferung von:

  • Baustählen (S235, S355N, S355NL, S460, S460N, S460NL..)
  • unlegierten Stählen (C35, C40, C45, C55, C60, C35E, C35R, C40E, C40R…)
  • legierten Stählen (37Cr4, 41CrS4, 25CrMoS4, 34CrMoS4, 42CrMoS4, 50CrMo4, 34CrNiMo6, 36NiCrMo16, 33MnCrB5-2…)
  • Edelstählen (X20Cr13, X30Cr13, X2CrNiMo17-12-2, X1CrNiMoCuN-20-18-7…)
  • Stählen, die hohem Druck standhalten (P195GH, P235GH, P265GH, 11CrMo9-10 …)
  • Duplex-Stählen
  • Zirkonium

Ob als Dienstleister (Wärmebehandlung im Auftrag) oder als Vollgeschäft (wir verkaufen ihnen das komplett fertige Produkt) – unsere Induktionswärmebehandlungsanlagen sind die wesentlichen Werkzeuge für den Erfolg Ihrer Projekte. Zögern Sie nicht, uns zu konsultieren.

 

Gas Öfen:

Mit Gasöfen können wir Produkte aus Stahl oder Edelstahl thermisch behandeln, z. B. Stäbe, Rohre, Knüppel, mechanisch geschweißte Baugruppen oder Schmiedeteile mit einer Länge von bis zu 12 Metern.

Die möglichen Wärmebehandlungen in unserem Tunnelofen sind:

  • Abschrecken (Wasser oder Polymer)
  • Anlassen (mit Anlasstopp, falls erforderlich)

Die möglichen Wärmebehandlungen durch Glühen in unseren Glockenöfen sind wie folgt:

  • Normalglühen: Normalisieren, sodass die gewünschten mechanischen Eigenschaften eingestellt werden
  • FP-Glühen: um eine verbesserte Zerspanung zu erhalten (durch Einstellen des Ferrit-Perlit-Gefüges)
  • Weichglühen: um eine geringe Härte zu Erlangen (zur Verbesserung der Zerspanbarkeit und besseren Umformung)
  • GKZ-Glühen: um einen hohen Einformungsgrad zu erreichen, wird Stahl auf Zementit geglüht
  • Perlitisieren/Ferrit-Perlit-Glühen: um eine bestimmte Härtespanne / Festigkeit zu erhalten
  • Spannungsarmglühen: durch den Glühvorgang werden interkristalline Spannungen im Stahl reduziert

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung